Wir trauern um Erich Haase

 

Mit großer Trauer haben wir die Nachricht aufgenommen, dass unser Schachfreund Erich Haase am 09.10.2014 von uns gegangen ist. Erich war über viele Jahre und bis zuletzt 1. Vorsitzender unserer Nachbarn und Freunde aus Kollmar. Er hat sich sehr um das Schach in seinem Verein, dem Kreis, dem Bezirk und auch im Land verdient gemacht. Seit 2002 ist er Träger der Ehrennadel des Landesschachverbands in Bronze.

 

Erichs Verdienste beschränken sich aber keineswegs nur auf eine bürokratische Ebene. Er war über Jahrzehnte regelmäßig Teilnehmer beim Itzehoer Stadtpokal, zuletzt dem Heinz-George-Pokal der Stadt Itzehoe. Und so hat er unserem geliebten Sport gedient, und auch zur Freundschaft der Vereine untereinander beigetragen. Auch bei unseren monatlichen Blitzturnieren war er über viele Jahre absolut regelmäßiger und gern gesehener Gast, ein guter Freund.

 

Erich war ein sehr angenehmer Zeitgenosse, seriös, unaufgeregt und mit Stil und Humor gesegnet. Als Spieler war er kompromisslos, und blieb immer seinem Stil treu. Seiner Lieblingseröffnung, der Drachenvariante, hat er immer die Treue gehalten. Und obwohl diese vielleicht schärfste aller Eröffnungen mit Theorie überhäuft ist und war, fiel ihm immer etwas Neues ein - ein höchst kreativer Denker. Legendär sind seine Mitschriften beim Blitzen. Man kann sicher sein, dass diese Aufzeichnungen nicht mehr Fehler aufweisen als unsere offiziellen Ergebnisse.

 

Erich, wir werden Dich vermissen: beim Heinz-George-Pokal, beim Blitzen und auch als Mensch. Wir werden Dir ein ehrendes Andenken bewahren.

 

 

Egbert Hengst

 

 

 

Der Bezirk West trauert um Erich Haase

 

Der plötzliche Tod von Erich Haase erfüllt mich mit Erschütterung und Trauer.

Ich habe Erich in den vergangenen Jahrzehnten immer als fairen, freundlichen Schachfreund geschätzt, wir haben viele Turniere miteinander gespielt, ebenso Mannschaftskämpfe.

Auch als 1. Vorsitzender von Kollmar, dieses Amt hatte er seit 1984 inne, war er immer für seinen Verein und den Bezirk da.

Er war bei allen Schachfreunden beliebt, viele Schachfreunde, die ich telefonisch von seinem Tod informierte, waren erschüttert und fassungslos.

Mit Erich ist ein Schachfreund von uns gegangen, den wir in bester Erinnerung behalten werden.

 

 

Gerhard Ihlenfeldt