Sehr erfolgreiches Abschneiden der Itzehoer Schachspieler bei den Landeseinzelmeisterschaften in Hademarschen

In den letzten Wochen gab es reihenweise gute Ergebnisse für die Itzehoer Mannschaften: alle liegen an der Tabellenspitze, und es ist kaum mehr möglich, dass die Saison nicht insgesamt als erfolgreich bewertet werden muss. Umso gespannter durfte man dem Auftreten der Itzehoer Recken bei den Landeseinzelmeisterschaften entgegen sehen. Gleich sieben (darf man sie im Nachhinein als glorreiche Sieben bezeichnen?) Vereinsmitglieder traten den nahen Weg zum bekannten Terrain in Hademarschen an. Teilweise traten sie auch aus verschiedenen Gründen unter fremder Flagge an, aber das tut nichts zur Sache.

Bei den Senioren B startete Ernst-Holger etwas unter seinen Möglichkeiten, holte zum Ende hin aber mehr und mehr auf, und kam sogar noch auf über 50%. Unser Ehrenvorsitzender Horst spielte lange in der Spitzengruppe mit, verlor dann mit einer kampflosen Niederlage in der vorletzten Runde den direkten Kontakt. Am Ende fehlte ihm nur ein halber Punkt auf die Spitze. Prima Leistung von beiden, gut gemacht.

Im Hauptturnier spielten anfangs Stefan und Jens ganz oben mit, büßten dann aber wertvollen Boden ein. Zum Ende hin verpasste Jens knapp die 50%, Stefan blieb in der Spitzengruppe, und zählt mit den erreichten 5,5 Punkten auf Platz vier zu den Aufsteigern. Das konnte so nicht erwartet werden, auch wenn er in der noch nicht ganz abgelaufenen Saison in der Verbandsliga gezeigt hat, was in ihm steckt.

Besonders gespannt war man aus Itzehoer Sicht auf das Erreichen von Frank und Cliff in der Vormeisterklasse. Frank bewegte sich permanent im vorderen Drittel, während Cliff recht schnell an Boden verlor. Mit unwiderstehlichem Schlussspurt erreichte unser Jungstar gegen starke Gegner die 50%, was ihm den Verbleib in der Vormeistergruppe sichert. Für Frank reichte es am Ende zu 5,5 Punkten und Platz zwei, was den Aufstieg in die Meisterklasse bedeutet. Eine tolle Leistung!

Bei den Kandidaten startete Wolfgang, sicher einer der Favoriten. Von Anfang an wurde er dieser Rolle gerecht, und zeigte, wer Herr im Hause ist. Mit mehreren Siegen aufgrund seiner unnachahmlichen unerschrockenen Art gegen Mitfavoriten war er früh Tabellenführer, und ließ nichts anbrennen. Zum Ende hin kamen sichere Punkteteilungen gegen die einzigen Mitkonkurrenten. Wolfgang wurde mit einem ganzen Punkt Vorsprung klar verdienter Champ in der Kandidatenklasse, und darf sich im nächsten Jahr zu Cliff in der Vormeisterklasse gesellen. Super, Wolfgang!

Allen Itzehoern herzlichen Glückwunsch, ein super Auftritt insgesamt. Man darf mit Fug und Recht behaupten, dass ihr unseren Verein hervorragend vertreten habt.

Herzlichen Glückwunsch auch allen anderen Preisträgern, allen voran dem neuen Landeseinzelmeister Frank Schwarz.

Man sieht sich im nächsten Jahr nur einige km weiter in Büsum. Auf das Abschneiden der Itzehoer darf man schon jetzt gespannt sein.

 

Egbert Hengst