Monatsblitz Juli 2013 - Fantasy- und andere Gestalten zu Gast

"Die neun Gefährten" zogen aus nach... nein, ins Cafe Schwarz zum Blitzen. Erich, Jens, Peter, Bernd, Rolf, Alexey, Cliff, Ulf und ich (den Zwerg hatten wir vergessen, dafür einen Hobbit mehr). Letzter Abend vor der Sommerpause, lockere Stimmung, einige Diskussionen zu interessanten, einige Diskussionen zu angenehmen Themen und Fakten. Die Situation war klar: den Ring ins. nein, gut und erfolgreich zu blitzen. Und Gandalf ist nicht der langsamsten einer...

"Die zwei Türme" standen wie gewohnt weit auseinander anfangs. Es kam die Idee auf, mit dem Turm auf dem Nebenbrett zu rochieren, aber das funktionierte nicht so gut, weil die Figuren auf dem Nebenbrett anders herum aufgebaut waren.

Diesmal war ich mit meiner Performance ganz zufrieden, acht aus acht ist brauchbar. Einiges wurde mir leicht gemacht, z.B. dass Roland und Hajo gar nicht mitspielten und eher wie Waldorf und Statler von den muppets agierten, indem sie die Geschehnisse teils blumig, teils launig kommentierten. Andere stellten gegen mich diverse Figuren ein, oder verloren auf Zeit. Viele interessante Partien waren zu sehen: Bernd schob Cliff zusammen, um dann aber seine eigenen Püppchen neu aufzubauen - seine Zeit war um. Ulf setzte mit einem Freudenruf Jens matt, der sonst sehr gut unterwegs war, immer mit der Grundkonzeption, nur ja nicht zu rochieren. Cliff ließ sich von mir zwei Bauern abnehmen, um nach der Partie (0 Zeit für ihn) triumphierend zu verkünden, dass er ja einen davon hätte wieder bekommen können. Alexey machte gegen mich einen Eröffnungsfehler, der zu einer immens langen Analyse von Hajo, Cliff, Alexey und mir führte, bei dessen Anfang wir wussten, dass der Ursprung auf einer Partie Fischer gegen Reshevsky beruhte, an dessen Ende wir aber nicht mehr wussten, was wir eigentlich beweisen wollten. Peter besiegte etwas überraschend Erich, der sonst wie gewohnt stark blitzte. Zu Rolf habe ich keine spezielle Aktion vernommen, dafür war das Scheckheft vorbereitet.

Mir schwant, dass ich dieses Jahr die Blitzwertung doch noch gewinnen könnte. Mir schwant ferner, dass mir das in den nächsten Jahren nicht mehr sehr häufig gelingen wird.

"Die Rückkehr des Königs" fiel aus; bei uns gibt es keinen König, bzw. deren neun, ganz wie man es betrachten möchte.

Na mal sehen, wie die Situation in Verband und Bezirk nach der Sommerpause aussieht. Ich spekuliere mal: Quickborn wird in der VL A (Nord) spielen; nun, da keine weit entfernten Inseln anzusteuern sind, werden die Fahrten als akzeptabel eingeschätzt werden. Glückstadt wird in der VL B (Ost) spielen. Sie wollen zwar auch in der VL A spielen, aber da in der Tabelle Quickborn vor ihnen ist, sind die Glückstädter nach ihnen dran, und haben nur noch Plätze im Osten zur Verfügung. Das wird der eine oder andere als suboptimal empfinden, nach meinem Eindruck nicht ganz zu Unrecht.

Im Bezirk West wird nichts mehr so sein wie es mal war, aber das war auch schon immer so. Lassen wir uns überraschen.

 

Egbert Hengst