Änderung im Vorstand: Peter Henke ist Pressewart (kommissarisch)

Ab sofort gibt es eine Änderung im Vorstand unseres Vereins. Aus persönlichen Gründen hat Arno das Amt des Pressewarts niedergelegt. Er hat deutlich gemacht, dass die Gründe nichts mit dem Schachverein zu tun haben. Zunächst ist sein Rücktritt etwas betrüblich, da er mit sehr viel Einsatz diesen Posten bekleidet hat. An dieser Stelle möchte ich mich ausdrücklich im Namen des Vorstands und des Vereins bei ihm für sein Engagement bei der Ausübung dieses zentralen Amts bedanken.

Aufgrund der Wichtigkeit der Position des Pressewarts haben wir Handlungsbedarf gesehen, was die Neubesetzung anbelangt. Wir haben daher im Vorstand verschiedene Möglichkeiten durchgespielt, und eine nach unserer Ansicht gute Lösung gefunden. Peter Henke hat sich bereit erklärt, das Amt kommissarisch zu übernehmen. Auch Peter möchte ich meinen Dank aussprechen, sich der Aufgabe, die nicht immer ganz leicht, aber sehr wichtig für uns ist, zu stellen. Auf einer Vorstandssitzung haben wir einstimmig beschlossen, ihn kommissarisch mit der Aufgabe zu betrauen. Auf der JHV in wenigen Wochen werden wir nach jetzigem Sachstand vorschlagen, dass er diesen Posten offiziell übernimmt.

Da Peter bereits Mannschaftsführer und Materialwart ist, möchte er das Amt des Materialwarts niederlegen. Wir müssen daher auf der JHV parallel mit dem neuen Pressewart auch einen neuen Materialwart wählen, vorausgesetzt, Peter wird auf der JHV offiziell Pressewart. Wir haben im Vorstand verschiedene Mitglieder benannt, die nach unserer Meinung für den Posten des Materialwarts in Frage kommen. Diese Vorschläge waren und sind aber weder qualitativ geordnet, noch erheben sie Anspruch auf Vollständigkeit. Aufgrund dessen möchten wir alle Mitglieder bitten, Vorschläge für die Besetzung des Materialwarts beim Vorstand einzureichen. Wir werden in spätestens vier Wochen die Kandidatenauswahl in Angriff nehmen, und wenn möglich einen Vorschlag zur JHV machen.

Ich wünsche Peter ein glückliches Händchen bei der Ausübung des neuen Postens. Ein 'willkommen im Vorstand' entfällt aus naheliegenden Gründen. Viel Erfolg, Peter!

 

Egbert Hengst