Protokoll der Jahreshauptversammlung des ISV von 1923

 

Donnerstag, den 18.03.2010, Beginn 19:30 Uhr

 

Top 1: Begrüßung

Der 1. Vorsitzende Egbert Hengst begrüßt die anwesenden Mitglieder.

Top 2: Genehmigung des Protokolls der HV am 2.4.2009

           Nach kurzer Diskussion über einen vergessenen Punkt der Jugendarbeit der  

           letzten Hauptversammlung wird dieses Protokoll einstimmig bei drei Enhaltungen genehmigt.

Top 3: Ehrung der Verstorbenen

           Horst Klüver würdigt mit den verstorbenen Karl Piwonka mit einer Geschichte

           und seiner Bedeutung für den ISV.

Top 4: Berichte des Vorstandes

           Vorsitzender des ISV. Er erwähnt noch, daß die dritte Mannschaft doch noch

           vor Saisonbeginn 2009/10 als Vierermannschaft in der Bezirksklasse gestartet ist.

           die Mitgliederzahlen in allen Vereinen stagnieren oder zurückgehen.

           Es gibt auch noch eine Veränderung im Regelwerk der Turniere, dass bei falscher notierter

           Reihenfolge der Bretter durch den MF eine Strafe von Eur 25,- fällig wird.

            schon Gedanken zu diesem Thema gemacht und mit den Glückstädter und Kollmarer

            Jugendlichen ein Turnier in Itzehoe geplant. Christine hat die Organisation übernommen.

            Der 1. Vorsitzende appelliert an die Mitglieder, selbst aktiv zu werden und sich

            zu engagieren, um dieses Ziel voranzutreiben. Viele Turniere sind weit entfernt oder aber die

            Terminabstimmungen haben dazu geführt, dass es bislang nicht geklappt hat.

nachhaltigen und qualitativen Einsatz im Webseitenbereich des ISV. Er erwähnt zum Schluss noch die Polizeimeisterschaft im Nov. 2011, die in Itzehoe stattfinden könnte. Vom Vorstand kommt  eine klare Bereitschaft zur Ausrichtung dieses Turnieres.       Weiteres folgt.

 

Top 5: Entlastung des Vorstandes

           Die Entlastung erfolgt einstimmig bei Enthaltung des Vorstandes.

Top 6: Anträge

           Es sind keine Anträge gestellt worden.

Top 7: Neuwahl von zwei Kassenprüfern

           Hartmut Bräuer und Uwe Nols werden einstimmig bei eigener Enthaltung gewählt.

Top 8: Neuwahl des 2. Vorsitzenden

           Sören Koch wird einstimmig bei eigener Enthaltung gewählt.

           Neuwahl des Kassenwartes

           Karl-Heinz Schmidt wird einstimmig bei eigener Enthaltung gewählt.

           Neuwahl des Materialwartes

           Rolf Meier wird einstimmig bei eigener Enthaltung gewählt.

           Neuwahl der Turnierleiter

           Sören Koch wird einstimmig bei eigener Enthaltung gewählt.

           Bernd Schacht wird einstimmig als Vertreter bei eigener Enthaltung gewählt.

           Neuwahl des Jugendwartes

           Stefan Fuhrmann wird einstimmig bei eigener Enthaltung gewählt.

           Alle Gewählten nehmen die Wahl an.

Top 9: Beitragsanpassung/Besprechung der Veranstaltungen der kommenden Saison

           Der 1. Vorsitzende liest seine Vorabinformationen zum Thema vor, die alle mit der

           Einladung bekommen haben. Konrad Panzer hat als einziges Mitglied seine

           Zustimmung zu der Beitragsanpassung per Mail signalisiert.

           Der 1. Vorsitzende bekräftigt seine Einstellung zur Notwendigkeit der Jugendarbeit

           und den anfallenden Kosten für den externen Trainer. Eine Gegenüberstellung der

           Jugendarbeitskosten und des Jahresunterschusses auf einer Extraseite des

           Kassenwartes bekräftigt den Vorschlag der Beitragserhöhung.

           Eine Diskussion entsteht über den externen Trainereinsatz und die sonstige

           Jugendarbeit. Der 1. Vorsitzende begrüßt die jetzt auftretende Kritik und die einzelnen

           Verbesserungsvorschläge zu den Beitragserhöhungen, stellt aber heraus, dass

           Gelegenheit war, diese Anträge zu diesem Punkt einzureichen und dies nicht

           wahrgenommen wurde.

           Hartmut Bräuer bittet um Vertrauen in den Vorstand, der seine Vorschläge gut

           durchdacht und sorgsam im Sinne des Vereins abgewogen hat.

           Der Antrag wird mit zwei Gegenstimmen und unter Enthaltung des Vorstandes angenommen.

           Er soll zum nächstmöglichen Termin umgesetzt werden.

          

           Der 1. Vorsitzende geht die Veranstaltungen der kommenden Saison kurz durch

           ( Schnellschachturnier im Mai, Stadtpokal und das Promiturnier im Jan 2011)

           und hebt die beliebte Weihnachtsfeier besonders hervor. Außerdem regt er zusätzlich zum

           bereits geplanten Jugendturnier mit Glückstadt/Kollmar ein vereinsinternes Jugendturnier an.

           Christine und Uwe wollen die Organisation übernehmen.

Top 10: Mannschaftsführer und Mannschaftsmeldungen zur Saison 2010/2011

             Es gibt keine Veränderungen oder Besonderheiten seitens der MF.

Top 11: Verschiedenes

             Horst Küver stellt einen Flyer des Theaters Itzehoe vor und bittet um Beachtung.

             Des weiteren stellt er die Frage, ob wir uns an einem Ritterturnier mit einem Schachbeitrag

             beteiligen wollen. Hier wird nichts konkretes beschlossen.

             Der 1. Vorsitzende erwähnt seine vorab gestellte Bitte, dem Verein von den Mitgliedern

             eine Mailadresse mitzuteilen, um zukünftig Portokosten sparen zu können, die allerdings

             unbeantwortet blieb. Nun liegen zumindest die Mailadressen der heutigen Teilnehmer vor.

            

             Er schließt die Versammlung um 21:20 Uhr.

 

             Itzehoe, den 19.03.2010