So sah es im letzten Jahr beim Simultanschach im Holstein Center aus. Ähnlich wird es auch in diesem Jahr ab 14.00 Uhr im Holstein Center zugehen. Folgende Teilnehmer treten zum Simultanschach gegen Egbert Hengst - einer der besten Itzehoer Schachspieler -  an: Dr. Marcus Wilckens - Rotarier, Dr. Reinhold Wenzlaff - CDU Fraktionsvorsitzender des Kreises, Dr. Burghard Rocke - Landrat a.D., Tobias Rückerl - FDP-Kreisfraktionsvorsitzender, Ralf Busch - CDU-Fraktionsvorsitzender Itzehoe, Christine Reimers - Norddeutsche Rundschau, Jan Müller-Tischer - NDR Fernsehjournalist, Hartmut Bräuer - Vorstandsvorsitzender a. D. der Volks- u. Raiffeisenbanken, Peter Dawiecz - Fraktionsvorsitzender der GRÜNEN, Markus Penkwitz - Abteilungsleiter Marktkauf im HC, Nils Königsmann - Nachwuchsspieler Itzehoer Schachverein und Henner Schacht - Center Manager des Holstein Centers. Bislang blieb Egbert Hengst in den ganzen Jahren seit 2007 ungeschlagen. Gibt es in diesem Jahr vielleicht die erste Niederlage? Unter den 12 Teilnehmern befindet sich nämlich manch "verkapptes Talent"! Gespielt wird nach Uhrenschachsystem, d.h. jeder bekommt eine Stunde Bedenkzeit - auch der Simultanspieler. Dieser hat nur das Problem, dass er umgerechnet für die 12 Teilnehmer nur je 5 Minuten Zeit hat. Eine denkbar äußerst schwierige Ausgangsposition für Egbert Hengst. Man darf gespannt sein. Das ist aber noch nicht alles an diesem Samstag. Bereits vorher - ab 11.00 Uhr - laden das Holstein Center und der Itzehoer Schachverein zu einer offenen Veranstaltung zum Jedermann - Schach ein. Willkommen sind Jugendliche, Damen und Herren aller Altersklassen.

 

Horst Klüver